Depressionen sind eine Volkskrankheit. Doch wie stellt sich die Krankheit für die Außenwelt dar? Welches sind die ersten, spezifischen Symptome? Und welche Hilfe ist möglich?

Nach einer Sommerpause setzt die Selbsthilfegruppe „Angst und Depressionen“ Essen-Werden am 1. September um 19.00 Uhr im Haus Heck, Heckstr. 67 in Essen-Werden, die  Vortragsreihe zum Thema Angst und Depressionen fort. An diesem Abend wird ein Film von Christoph Müller mit dem Titel „Überwindungen“ vorgeführt, bei dem es sich um Depressionen im Seniorenalter handelt.

Nachdem Christoph Müller schon 2013 und 2014 eine Filmreihe über Depressionen gezeigt hat, wird er auch an diesem Abend nach der Vorführung für Fragen zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist wie immer frei.