„Handchirurgie ist wie Uhrmacherei“