„Ich betreue Familien in der dritten Generation“

„Ich betreue Familien in der dritten Generation“

Ursula Frigger ist seit 29 Jahren Hebamme im Marienhospital Altenessen „Darf ich Ihnen etwas zu trinken anbieten“, fragt Ursula Frigger ...
Weiterlesen…
Rollator-Führerschein: mobil bleiben und Stürze vermeiden

Rollator-Führerschein: mobil bleiben und Stürze vermeiden

Physiotherapie des St. Vincenz Krankenhauses bietet Workshops für den richtigen Umgang mit Gehhilfen. Wenn das Hilfsmittel zum Hindernis wird: Stürze ...
Weiterlesen…
Kopfschmerzen ade: Was hilft gegen Migräne?

Kopfschmerzen ade: Was hilft gegen Migräne?

Ab Herbst neue Antikörper zur Prophylaxe auf dem Markt Kopfschmerzen, Übelkeit, teils verbunden mit Ausfallerscheinungen wie Sehstörungen, halbseitigen Lähmungen und ...
Weiterlesen…
Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit diesen Tipps kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit Die Temperaturen sinken, die Anfälligkeit für Erkältungen steigt: Ein grippaler ...
Weiterlesen…
Chefarztwechsel im Marienhospital Essen

Chefarztwechsel im Marienhospital Essen

Dr. Frank Dederichs wird neuer Leitender Arzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Mit dem Ziel, die Versorgung von Diabetes-Patienten zu ...
Weiterlesen…
„Ich habe geschludert und gehofft, dass es von allein weggeht“

„Ich habe geschludert und gehofft, dass es von allein weggeht“

Taube Hände und jahrelange Schmerzen: Rentner freut sich über feinmotorischen Neustart nach Karpaltunnel-OP Vor wenigen Jahren fuhr Bernhard Schäfer als ...
Weiterlesen…

 

 

 

 

 

Über Gesund in Essen

Das Gesundheitsportal „Gesund in Essen“ gehört zur gleichnamigen Patientenzeitschrift, die zweimal im Jahr vom Katholischen Klinikum Essen herausgegeben wird.
Unsere Redakteure berichten über aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen wie beispielsweise den Tag des Patienten, informieren über neue Behandlungsmethoden, und stellen interessante Menschen vor. Darüber hinaus werden aktuelle Pressemitteilungen des Katholischen Klinikums Essen und Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Wer sich für die Patientenhochschule interessiert, bekommt auf www.gesundinessen.de ausführliche Informationen – und kann sich direkt auf der Seite unter „Patientenhochschule“ für die kostenlosen Vorlesungen und Workshops anmelden.
Das Ziel der Hochschule lautet: Stärkung des Patienten-Empowerments. Das bedeutet, dass Patienten über ihre Rechte aufgeklärt und Ihnen ein Grundwissen im gesundheitspolitischen und medizinischen Bereich vermittelt wird. Kurz: Sie werden zu „mündigen“ Patienten.