Die erste Übung zur Erhöhung der Aufmerksamkeit, die wir Ihnen vorstellen möchten, ist angelehnt an die Yoga-Übung „Der Baum“.Ziel dieser Übung ist es, Ihre gesamte Aufmerksamkeit und Konzentration auf Ihren Atem und Ihre innere Mitte zu lenken. Am Ende der Übung werden Sie sich entspannt und ausgeruht fühlen.

Üben Sie zu Beginn 5 Minuten. Wenn Ihnen das leicht fällt, können Sie die Übung auf bis zu 10 Minuten verlängern. Um sich nicht von der Frage nach der Zeit ablenken zu lassen, stellen Sie sich am besten einen Wecker.

So geht´s:

    1. Stellen Sie sich aufrecht auf den Boden. Die Füße stehen geschlossen nebeneinander. Die Knie sind locker, also nicht nach hinten durchgedrückt und nicht gebeugt. Die Arme hängen locker nach unten.
    2. Spüren Sie, wie Ihre Füße fest auf dem Boden stehen. Richten Sie dann Ihre Wirbelsäule auf, als würde jemand Ihren Kopf am Scheitel nach oben ziehen.
    3. Richten Sie den Blick gerade aus. Atmen Sie 10 Atemzüge tief und langsam in den Bauch, wobei Sie tiefer aus- als einatmen. Konzentrieren Sie sich auf die Bewegungen, die Ihre Bauchdecke beim Atmen macht und stellen Sie sich vor, welchen Weg der Atem in Ihrem Körper zurücklegt.
    4. Wenn Sie diese tiefen Atemzüge genossen haben, lassen Sie jetzt den Atem fließen ohne ihn bewusst zu steuern. Konzentrieren Sie sich nur noch auf das ein- und ausatmen. Richten Sie Ihre gesamte Aufmerksamkeit auf Ihren Atmen. Wenn es Ihnen leichter fällt, machen Sie diesen Teil der Übung zunächst mit geschlossenen Augen.
    5. Am Ende der Übungszeit strecken und recken Sie sich. Dehnen Sie sich ausgiebig, bevor Sie wieder in den Alltag zurückkehren.