Erholen wie im Gasthaus: Für 600.000 Euro ist am Katholischen Klinikum Essen eine neue Wahlleistungsstation errichtet worden. Die im Frühjahr eröffnete Abteilung beherbergt bis zu 24 Patienten und ist deutlich geräumiger und komfortabler als normale Stationen – aber dennoch erschwinglich.

Der „Komfortaufenthalt“ im Krankenhaus steht nicht nur Privatpatienten zur Verfügung, auch Kassenpatienten können die Unterbringung gegen Aufpreis buchen.

Zimmer auf der Wahlleistungsstation am Katholischen Klinikum Essen

Zimmer auf der Wahlleistungsstation am Katholischen Klinikum Essen

Beige-braune Wände, Laminatfußboden in hell und dunkel gemusterter Holzoptik, Flachbildfernseher im XXL-Format. Wie ein steriles Krankenhauszimmer sehen die Räume auf der neuen Wahlleistungsstation im Essener Marienhospital nicht aus. Eine gemütliche Sitzecke mit komfortablen Sesseln und ein Schreibtisch runden die heimische Atmosphäre ab. Sechs Monate lang ist die Station umgebaut worden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Hochmoderne Nasszellen, neues Farbkonzept, höherwertige Betten und das ehemalige Arztzimmer wurde in eine gemütliche Lounge mit Küchenzeile, Kaffeevollautomat und Sofaecke umfunktioniert. Genutzt wird die Station interdisziplinär von allen im Marienhospital vertretenen Fachbereichen. Sie verfügt über sechs Einbettzimmer und neun Zweibettzimmer, insgesamt also über 24 Betten.

Von Begin an gut besucht

Kurz nach der Einweihung ist die Station A5.1 mit 20 belegten Betten schon gut besucht. „Patienten mit geplanten Eingriffen waren bereit, zu warten, bis die Station fertig ist, um dann in den Genuss des neuen Komforts zu kommen“, sagte Manfred Sunderhaus, Geschäftsführer des Katholischen Klinikums Essen. Erste Patientin war Fatma Baydar, die als Dank für Ihr Vertrauen einen Blumenstrauß erhielt. „Ich fühle mich sehr wohl und kann die Station nur weiterempfehlen“, schwärmt die junge Frau. „Als ich in mein Zimmer gekommen bin, dachte ich, ich wäre im Hotel.“ Der Vergleich ist berechtigt: Jedem Patienten stehen ein eigener Kühlschrank und ein bettseitiger Touchscreen-Computer zur Mediennutzung zur Verfügung. Neben den Zimmern sind auch die Badezimmer mit Glasduschkabine, Waschtisch, beleuchtetem Kosmetikspiegel, Fön und Handtuchheizung hochwertig ausgestattet.

Höhere Qualitätsansprüche

Das Bad auf der Wahlleistungsstation des Katholischen Klinikums Essen

Das Bad auf der Wahlleistungsstation des Katholischen Klinikums Essen

Bezug nehmend auf die gestiegenen Ansprüche an die Qualität der Krankenzimmer sagt Manfred Sunderhaus: „Diesen wollen wir gerecht werden und sind zuversichtlich, dass die neue Wahlleistungsstation von den Patienten gut angenommen wird, und sie sich wohl fühlen werden.“

Die Unterbringung auf der Wahlleistungsstation, die individuellen Gastronomie- und Serviceleistungen für Wahlleistungspatienten, aber auch die Chefarztbehandlung können von allen Patienten in Anspruch genommen werden. Dazu müssen die Leistungen entweder über die private Krankenversicherung bzw. die Zusatzversicherung des Patienten abgedeckt sein oder der Patient bezahlt sie aus dem eigenen Portemonnaie. Entsprechende Wahlleistungen werden in allen drei Betriebsteilen des Katholischen Klinikums Essen angeboten.

Ihre Fachklinik vor Ort
Katholisches Klinikum Essen

Marienhospital Altenessen
Philippusstift
St. Vincenz Krankenhaus

Fon: 0201 6400 0
Mail: info@kk-essen.de