Der Verein mit Sitz in Frankfurt am Main wurde im Jahr 1979 von namhaften Kardiologen gegründet und hat inzwischen über 80 000 Mitglieder. Schirmherrin der Deutschen Herzstiftung ist seit 1987 Barbara Genscher. Das Team von Gesund in Essen sprach mit Pierre König.

Herr König, welchen Service bietet die Deutsche Herzstiftung e.V. Herzpatienten bzw. Mitgliedern?
Als Deutschlands größte Patientenorganisation auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Krankheiten informieren wir neutral und unabhängig über einen gesunden Lebensstil, über sinnvolle Möglichkeiten der Vorbeugung und neue Behandlungsmöglichkeiten. Zudem fördern wir patientennahe Herz-Kreislaufforschung. Vier Mal im Jahr erscheint unsere Zeitschrift Herz Heute, die für unsere Mitglieder kostenfrei ist. Wir geben einen Newsletter mit Tipps zum Erhalt der Herzgesundheit heraus und bieten Herzpatienten und allen Interessierten Ratgeberbroschüren, Faltblätter und Sonderdrucke oder etwa einen Blutdruck-Pass und den Notfallausweis zur Dokumentation von Krankheitsdaten an.

Sie bieten auch eine Herzstiftungs-Sprechstunde an. Was ist das und mit welchen Fragen können sich Betroffene oder Angehörige dorthin wenden?
Über die Sprechstunde beantworten unabhängige Herzspezialisten Fragen zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen – telefonisch, schriftlich oder über die Homepage der Herzstiftung. Die Experten bearbeiten die Anfragen ehrenamtlich in ihrer Freizeit, neben ihrer klinischen bzw. ärztlichen Tätigkeit. Für Interessierte haben wir ein Archiv eingerichtet, in dem wir alle Fragen und Antworten festhalten.

Die Deutsche Herzstiftung e.V. ist über ihren Wissenschaftlichen Beirat eng mit der Wissenschaft und Praxis verknüpft. Wie profitieren Herzpatienten davon?
Dem Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung gehören führende Herzspezialisten und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen an. Die enge Zusammenarbeit ermöglicht es, dass neue Erkenntnisse allen Betroffenen zugute kommen. Wichtige Fortschritte werden von der Deutschen Herzstiftung u. a. in HERZ HEUTE verständlich und praxisnah erläutert. Zudem werden Broschüren und Sonderdrucke herausgegeben, die von kostenfrei bezogen werden können. Nicht-Mitglieder werden lediglich um Einsendung des Rückportos gebeten.