Thomas Füssler bei seiner Arbeit als Fotograf