Teddybärenkrankenhaus, Ponyreiten und Bauchpainting
Geburtshilfe des Katholischen Klinikums Essen feiert großes Familienfest mit Patienteninformationstag

Das Freigelände des Marienhospitals verwandelt sich am kommenden Samstag in eine riesige Spielwiese. Von 10 bis 15 Uhr lädt die Geburtshilfe des Katholischen Klinikums Essen zum großen Familienfest. Papa und Sohn können an der Torwand ihre Treffsicherheit testen. Die Kleinen dürfen ihre Kuscheltiere im Teddybärenkrankenhaus behandeln lassen und kommen beim Ponyreiten oder in der Hüpfburg auf ihre Kosten. Ein Luftballonkünstler modelliert bunte Tiere. Für Schwangere werden Babybauchpainting mit anschließenden Erinnerungsfotos fürs Familienalbum angeboten. Für Spaß und Unterhaltung ist also ebenso gesorgt wie für das leibliche Wohl. Alle Einnahmen kommen der „Kolumbienhilfe Schwester Terensina  e.V.“ zugute.
Wer alte Kindersachen loswerden oder günstig neue erstehen möchte, wird sicher auf dem Kinderflohmarkt fündig. Für Kurzentschlossene, die sich erst am Samstag für den Verkauf melden, betragen die Standgebühren 2 Euro pro Quadratmeter. Bei vorheriger Anmeldung unter 0201 6400 1021 mindestens einen Tag vorher entfallen sie.

Auch medizinisch können sich – nicht nur – werdende Eltern umfassend informieren. Das Klinikum stellt an diesem Tag Kursangebote und Kreißsäle vor und bietet Babywatching an. Darüber hinaus präsentiert sich die Patientenhochschule des Klinikums mit einem Informationsstand. Seit Januar 2015 bilden das Katholische Klinikum Essen und die Steinbeis Hochschule Essen-Kupferdreh interessierte Bürgerinnen und Bürger in Vorlesungen und Seminaren zu „mündigen Patienten“ aus. Das Konzept wurde so gut angenommen, dass mittlerweile andere Kliniken aufgesprungen sind.