Die heutige Übung zeigt uns, wie sehr wir mit unseren Gedanken verwickelt sind. Es fällt uns schwer Abstand zu gewinnen und sie einfach ziehen zu lassen. Mit dieser Übung wollen wir das trainieren. Es hilft uns im Alltag, die Dinge mit Abstand zu betachten.

So geht´s

  1. Setzen Sie sich auf einen bequemen Stuhl oder legen Sie sich hin. Stellen Sie sich einen Wecker auf fünf Minuten.
  2. Schließen Sie die Augen.
  3. Ganz von selbst werden Gedanken kommen. Versuchen Sie, diese Gedanken wahrzunehmen, sie dann aber weiterziehen zu lassen ohne sie zu verfolgen.
  4. Warten Sie auf den nächsten Gedanken, den sie einfach weiterziehen lassen, ohne ihn zu verfolgen.
  5. Machen Sie immer so weiter. Sie werden sehen, wie schwierig es ist, Gedanken nicht zu verfolgen!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Üben!
Ihr Gesund in Essen Team