Mit Baby keine Zeit für Sport? Ein neues Kanga-Training am Katholischen Klinikum Essen bringt Frauen nach der Geburt wieder in Form und bindet die Sprösslinge gleich mit ein. In Tragen, auf der Turnmatte oder als Hantel-Ersatz auf dem Arm sind die Kleinen ganz dicht bei ihren Müttern, während die bei sanften Kraftübungen, einer Tanzchoreographie und abschließenden Dehnübungen ordentlich schwitzen.


Sanfte, schonende Übungen

„Die Übungen mit Trage sind sanft und ohne ruckartige Bewegungen oder Hüpfen“, beschreibt Kursleiterin Nicole Friese und preist zugleich die Effektivität: „Aber anstrengend. Wir kommen dabei alle ordentlich ins Schwitzen.“ Das Kanga-Training ist von einer dreifachen Mutter aus Wien entwickelt worden. Nach dem dritten Kind hatte die Personaltrainerin und erfahrene Tänzerin nach einem Sport gesucht, der beides kombiniert und problemlos auch mit Kindern vereinbar ist. 


Kuscheln inklusive

Die Kursleiterin am Katholischen Klinikum Essen ist über Prekanga, ein Fitnesssport für Schwangere, auf den neuen Trend aufmerksam geworden. Nach der Geburt blieb sie am Ball und lässt davon seit Mitte Juli auch andere Mütter aus Essen und Umgebung profitieren.

Nach drei- bis vierminütigem Aufwärmen werden die Babys bereits bei Bodenübungen mit eingebunden. So absolvieren die Frauen die Übungen mit ihrem Sprössling auf den Beinen, auf dem Bauch oder als Gewicht zwischen den Händen. „Durch das Einbinden der Babys, werden sie ruhiger“, beobachtet Nicole Friese. Kuscheln ist inklusive: Beim Hauptprogramm werden die Kleinen in der Trage vor den Bauch oder auf den Rücken gebunden und können sich zufrieden anschmiegen, während Mama Tanzchoreographien aufs Parkett legt.


Ausgetüftelt für junge Mütter

„Trainiert werden dabei sämtliche Partien, die während der Schwangerschaft an Spannung verloren haben“, sagt Nicole Friese. So gibt es schonende Übungen für den Beckenboden mit Empfehlungen fürs Training zu Hause, anstrengende sowie fordernde Übungen für Arme und Beine, auch, um das Baby besser tragen zu können, sowie für die Brust- und Rückenmuskulatur und die seitlichen Bauchmuskeln. Wie der gesamte Kurs ist auch das abschließende Dehnen extra für frisch gebackene Mütter ausgetüftelt.


Anmelden zur Schnupperstunde

Der Kurs findet jeden Montag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr in Raum 1 auf der 6. Etage des Marienhospitals in Essen und jeden Freitag von 15 Uhr bis 16 Uhr auch mit Kinderwagen am Rhein-Herne-Kanal an der frischen Luft statt. Treffpunkt hierfür ist Emscherstraße/Ecke Eickwinkelstraße. Die Gebühren für 8 Kurseinheiten und eine Nachholstunde betragen 95 Euro. Das Training draußen kostet für 5 Kurseinheiten 37 Euro. Anmeldungen nimmt Nicole Friese unter Fon 0173 777 723 7 oder per Mail an nicole.f@kangatraining.de bis einen Tag vor dem Termin entgegen. Wer möchte, kann sich über die gleichen Kontaktdaten jederzeit auch zu einer Schnupperstunde anmelden.

 

Ihre Fachklinik vor Ort

Katholisches Klinikum Essen
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dr. Martin Schütte

Leitender Arzt

 

Marienhospital Altenessen

Hospitalstraße 24
45329 Essen

Fon: 0201 6400 3860

Mail: kreissaal@kk-essen.de