Die heutige Übung lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Umwelt. Sie werden intensiv erleben, was in Ihrer Umgebung passiert und lernen, es einfach geschehen zu lassen, ohne einzugreifen oder es zu bewerten.

So geht´s

  1. Stellen Sie einen Wecker auf fünf bis acht Minuten.
  2. Stellen Sie sich aufrecht hin. Die Füße sind geschlossen, die Knie locker, der ist Rücken gerade und nicht im Hohlkreuz. Die Arme hängen entspannt herab.
  3. Schließen Sie die Augen und nehmen Sie wahr, wie sie dastehen. Korrigieren Sie Ihre Haltung, wenn nötig. Atmen Sie tief und ruhig.
  4. Lenken Sie jetzt Ihre Aufmerksamkeit auf die Geräusche, die Sie wahrnehmen. Von wo kommen sie? Sind sie kontinuierlich oder plötzlich und vergehen? Hören Sie ganz genau hin. Klingt dort aus weiter Ferne nicht noch ein Hundebellen bis zu Ihnen? Nehmen Sie die Geräusche und Klänge Ihrer Umwelt nur wahr und lassen Sie sie ohne Bewertung weiterziehen.
  5. Wandern Ihre Gedanken ab, so lassen Sie sie los. Kommen Sie immer wieder zurück und konzentrieren sich ganz auf das, was Sie hören.

Sie können diese Übung auch im Sitzen machen, wenn es Ihnen schwerfällt bei geschlossenen Augen das Gleichgewicht zu halten. Alternativ lässt sich die Übung auch mit offenen Augen durchführen. Manchen fällt es dabei allerdings schwer, in der Achtsamkeit zu bleiben.

Diese Aufgabe verlangt viel Übung. Wenn es Ihnen gelingt, Geräusche ohne Wertung wahrzunehmen, können Sie im Alltag auch von anderen Dingen einfacher und schneller Abstand nehmen und Situationen losgelöst betrachten. In einem Streit oder einer Diskussion wird es Ihnen beispielsweise einfacher fallen, die Position Ihres Gegenübers einzunehmen und die Welt für einen Moment mit seinen Augen zu betrachten.

Das Gesund in Essen Team wünscht viel Spaß und Erfolg beim Üben!