Übergabe der Zertifikate von rechts nach links: PD Dr. Horst Gerhard, Ingrid Anslik, Stefan Mattes, Oliver Gondolatsch, Stefan Mattes, Lasse Tautermann (Steinbeis Hochschule), Patientenhochschüler

Patientenhochschule: Neues Vortragsprogramm für das 2. Halbjahr startet im September

Medizin für Laien verständlich aufbereitet / 12 Vorträge sowie Workshops an drei Klinikstandorten im Essener Norden Schmerzt der Rücken? Drückt ...
Weiterlesen…
Abbildung Kirsten Kolligs Geschäftsführerin

Kirsten Kolligs ist neue Geschäftsführerin

Erfahrene Klinikmanagerin übernimmt Geschäfte der vier Contilia Krankenhäuser im Essener Norden / Innovationspaket 2020 setzt auf Modernisierung und Versorgungsqualität Die ...
Weiterlesen…
Porträt Kirsten Kolligs neue Geschäftsführerin der Contilia Krankenhäuser

Kirsten Kolligs ist neue Geschäftsführerin

Am 01. November wird Kirsten Kolligs neue Geschäftsführerin der „Katholisches Klinikum Essen GmbH“ und damit die Verantwortliche für die insgesamt ...
Weiterlesen…
Abbildung Patientenfürsprecher aus den Contilia Kliniken

Patientenfürsprecher aus den Contilia Kliniken im Essener Norden initiieren „Essener Standard“

Gemeinsam mit der Stadt Essen und den Spitzen der Essener Krankenhäuser unterzeichneten heute die beiden Patientenfürsprecher Detlef Schliffke vom Philippusstift (Foto 4.v.r.) ...
Weiterlesen…
Absolventen des St. Marien-Hospitals

Gesundheits- und KrankenpflegerInnen feiern Examen

22 Schülerinnen und Schüler meisterten am Freitag in der Contilia Akademie im St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr ihr Examen ...
Weiterlesen…
Azubis des Marienhospital Altenessen

Wir bilden aus: 27 neue Auszubildende begeistern sich für die Pflege

27 junge Menschen haben ihre Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege im Marienhospital Altenessen, Philippusstift, St. Vincenz Krankenhaus und Geriatrie-Zentrum ...
Weiterlesen…

 

Die Patientenhochschule ist ein gemeinsames Projekt der Steinbeis-Hochschule Essen Kupferdreh und den Contilia Kliniken des Essener Nordens mit dem Ziel, mündige Patienten auszubilden. In Form von Vorträgen und praktischen Übungen wird Wissen rund um das Gesundheitswesen auf leicht verständliche Art vermittelt. Das Angebot in Form eines 4-semestrigen Studiengangs mit zertifiziertem Abschluss richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Patienten und Patientenvertreter, aber auch an Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen. Die Referenten setzen sich aus versierten Fachärzten, Experten und Repräsentanten des Essener Gesundheitswesens zusammen.

 

 

 

 

Über Gesund in Essen

Das Gesundheitsportal „Gesund in Essen“ gehört zur gleichnamigen Patientenzeitschrift, die zweimal im Jahr vom Katholischen Klinikum Essen herausgegeben wird.
Unsere Redakteure berichten über aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen wie beispielsweise den Tag des Patienten, informieren über neue Behandlungsmethoden, und stellen interessante Menschen vor. Darüber hinaus werden aktuelle Pressemitteilungen des Katholischen Klinikums Essen und Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Wer sich für die Patientenhochschule interessiert, bekommt auf www.gesundinessen.de ausführliche Informationen – und kann sich direkt auf der Seite unter „Patientenhochschule“ für die kostenlosen Vorlesungen und Workshops anmelden.
Das Ziel der Hochschule lautet: Stärkung des Patienten-Empowerments. Das bedeutet, dass Patienten über ihre Rechte aufgeklärt und Ihnen ein Grundwissen im gesundheitspolitischen und medizinischen Bereich vermittelt wird. Kurz: Sie werden zu „mündigen“ Patienten.