Schlaganfall-Helfer, Schlaganfallbüro Ruhr

Ausbildung zum ehrenamtlichen Schlaganfall-Helfer – Teilnehmer gesucht

Das Projekt der ehrenamtlichen Helfer geht in die 2. Runde. Schulungstage im Oktober und November 2017 ...
Weiterlesen …
Selbsthilfegruppe Osteoporose Essen: Lebensfreude erhalten

Selbsthilfegruppe Osteoporose Essen: Lebensfreude erhalten

Marion Jahner leitet die Selbsthilfegruppe Osteoporose SHG 20 in Essen. Im Interview erklärt sie, warum ihre Selbsthilfegruppe eine Gruppe der ...
Weiterlesen …
Prof. Dr. Birgit Hailer zeigt die Kardiokapsel

Nach Herz-OP: täglich Fußmärsche von 5 bis 10 Kilometern

Hans Georg Drießen fühlt sich durch Herzschrittmacher im Miniatur-Format nicht beeinträchtigt Radtouren bis zur Nordsee, ambitioniertes Wandern in der Schweiz ...
Weiterlesen …
Christiane Mais (l.) mit Norbert und Claudia Köster.

Vom Arztbesuch bis zum Schwerbehindertenausweis

Mit einem neuen, europaweit einmaligen Projekt bildet das Aphasiker-Zentrum in Nordrhein-Westfalen seit kurzem Schlaganfallhelfer aus. Geschäftsführerin Christiane Mais gehört gemeinsam ...
Weiterlesen …
Dr. Oliver Kastrup, Leitender Arzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Katholischen Klinikum Essen

Abläufe in Stroke Units sehr viel eingeübter

Warum Patienten mit Schlaganfall auf einer Stroke Unit behandelt werden sollten, erläutert Privatdozent Dr. Oliver Kastrup, Leitender Arzt der Klinik ...
Weiterlesen …
Prof. Dr. Gereon R. Fink, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

„Die Neurologie ist eine Schlüsseldisziplin!“

Schlaganfallpatienten sind als Notfälle zu betrachten, betont Prof. Gereon R. Fink. Im Interview spricht der Präsident der Deutschen Gesellschaft für ...
Weiterlesen …
Loading...

 

Elternbriefe-Startseite_neu_final

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Gesund in Essen

Das Gesundheitsportal „Gesund in Essen“ gehört zur gleichnamigen Patientenzeitschrift, die zweimal im Jahr vom Katholischen Klinikum Essen herausgegeben wird.
Unsere Redakteure berichten über aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen wie beispielsweise den Tag des Patienten, informieren über neue Behandlungsmethoden, und stellen interessante Menschen vor. Darüber hinaus werden aktuelle Pressemitteilungen des Katholischen Klinikums Essen und Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Wer sich für die Patientenhochschule interessiert, bekommt auf www.gesundinessen.de ausführliche Informationen – und kann sich direkt auf der Seite unter „Patientenhochschule“ für die kostenlosen Vorlesungen und Workshops anmelden.
Das Ziel der Hochschule lautet: Stärkung des Patienten-Empowerments. Das bedeutet, dass Patienten über ihre Rechte aufgeklärt und Ihnen ein Grundwissen im gesundheitspolitischen und medizinischen Bereich vermittelt wird. Kurz: Sie werden zu „mündigen“ Patienten.