„Von jetzt auf gleich auf Notfälle reagieren“

Prof. Dr. Robert Wammack, leitender Arzt der Klinik für Urologie und Neurourologie am Katholischen Klinikum Essen, spricht über steigende Patientenzahlen und Not-Operationen.

Wissen ist die beste Medizin

Stefanie Woerns ist Vorstandsmitglied der Stiftung Gesundheit und seit 2007 bei der Stiftung tätig. Im Interview stellt sie deren Ziele und Aufgaben vor.

Trinken bis zum körperlichen und geistigen Verfall – Prof. Wurthmann klärt auf

Harald Juhnke, David Hasselhoff und schließlich die traurige Geschichte der jungen Schauspielerin Karina Kraushaar: Von einer Alkoholsucht scheinen besonders häufig Prominente betroffen zu sein. Ein Trugschluss, ist sich Prof. Cornelius Wurthmann, Leitender Arzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin am Katholischen Klinikum Essen, sicher.

AOK Rheinland/Hamburg begrüßt ersten deutschlandweiten Tag des Patienten

Der deutschlandweit erste Tag des Patienten am Dienstag, 26. Januar 2016, gewinnt an Fahrt: neben dem Katholischen Klinikum Essen nehmen auch das Baden Württembergische Ortenau Klinikum sowie das Klinikum Dortmund teil. An diesem Tag wird mit Veranstaltungen und Vorträgen in verschiedenen Krankenhäusern auf die Rechte von Patienten aufmerksam gemacht.

„Tendenz zu kleinen Narben“

Prof. Dr. Jörg van Schoonhoven ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie. Im Interview klärt er auf über Risiko-Sportarten, Gefahren des Trampolinspringens und neue Behandlungswege.

„Notfall Krankenhaus“ – unsere Meinung!

Am Donnerstag, 5. November, wurde in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“ das Thema „Notfall Krankenhaus“ diskutiert. Vorgebliches Ziel der Sendung war es, „mehr Transparenz in die Diskussion um Qualität im Krankenhaus“ bringen zu wollen.

„Hohe Schlagkraft und eine ausgezeichnete Chest Pain Unit“

Gesund in Essen sprach mit Prof. Dr. Birgit Hailer,Leitende Ärztin der Medizinischen Klinik II – Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie, Rhythmologie u. Gastroenterologie am Katholischen Klinikum Essen, über die hohe Schlagkraft ihrer Abteilung und eine ausgezeichnete Chest Pain Unit.

„Häufig scheitert es am Organmangel“

Gesund in Essen sprach mit Dr. Stefan Matzko, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und internistische Intensivmedizin am Katholischen Klinkum Essen über pulmonale Hypertonie und eine Patientin, die er auch nach Jahren nie vergessen hat.

„Jetzt muss ich was machen“

Stanoje Milosajevic berichtet von seinen Erfahrungen am Katholischen Klinikum Essen, ersten Erfolgen aber auch Schwierigkeiten während des Klinikaufenthalts.

„Neurologische Rehabilitation ist intensive Arbeit“

Gesund in Essen sprach mit Priv.-Doz. Dr. Horst Gerhard, Facharzt für Neurologie, Neurologie und Psychiatrie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Neurologische Intensivmedizin, Geriatrie, Rehabilitationswesen, Physikalische Therapie; Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Philippusstift des Katholischen Klinikums Essen über die neurologische Rehabilitation nach einem Schlaganfall.

„Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern“

Gesund in Essen sprach mit Prof. Wammack, Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Notfallmedizin und Chefarzt der Klinik für Urologie und Neurourologie am Marienhospital Altenessen des Katholischen Klinikums Essen, über die Behandlung von Prostatabeschwerden.

„Vor allem ältere Menschen sind betroffen“

Gesund in Essen sprach mit Prof. Dr. Birgit Hailer, Fachärztin für Innere Medizin und Chefärztin der Medizinischen Klinik II für Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie, Rhythmologie und Gastroenterologie am Philippusstift und am St. Vincenz Krankenhaus des Katholischen Klinikums Essen, über die Diagnose von Herzrhythmusstörungen und Ihre Kooperation mit dem Grönemeyer Institut.