Selbsthilfe bei Lungenkrebs – Normalität ist wichtig

Gabriele Jörß leitet seit 2010 die Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Essen. Im Interview erklärt sie, warum der persönliche Austausch zwischen den Betroffenen so wertvoll ist.

Wahlleistungsstation: „Ich dachte, ich wäre im Hotel“

Erholen wie im Gasthaus: Für 600.000 Euro ist am Katholischen Klinikum Essen eine neue Wahlleistungsstation errichtet worden. Die im Frühjahr eröffnete Abteilung beherbergt bis zu 24 Patienten und ist deutlich geräumiger und komfortabler als normale Stationen – aber dennoch erschwinglich.

Zertifikatskurs „Mündiger Patient“ macht Schule

Die Patientenhochschule des Katholischen Klinikums Essen findet Nachahmer: Die ersten Vorlesungen nach Essener Vorbild wurden im März diesen Jahres am Klinikum Dortmund gehalten.

Bleiben Sie neugierig

Die Diagnose Multiple Sklerose wirft viele Fragen auf. Wera Uhlenbrock, 1. Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Essen e.V. (DMSG), erklärt im Interview, wie die DMSG Betroffenen helfen kann.  

Prostatakrebs: Gespräche helfen, die Krankheit zu bewältigen

Heinz Davidheimann, Leiter der Prostata Selbsthilfe Essen e.V. erklärt, welche Vorteile die Prostata Selbsthilfe Betroffenen bietet.  

„Es hätte auch anders ausgehen können“

Mit Atemproblemen wird Irmgard Soyk in das Essener Philippusstift eingeliefert. Ein EKG deutet auf einen Hinterwandinfarkt, eine Form des Herzinfarkts, hin. Das Ärzteteam um Prof. Dr. Hailer, Leitende Ärztin der Medizinischen Klinik II – Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie, Rhythmologie und Gastroenterologie am Katholischen Klinikum Essen, ordnet umgehend eine notfallmäßige Herzkatheteruntersuchung an – und rettet der […]

Elternbriefe-Startseite_neu_final

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Gesund in Essen

Das Gesundheitsportal „Gesund in Essen“ gehört zur gleichnamigen Patientenzeitschrift, die viermal im Jahr vom Katholischen Klinikum Essen herausgegeben wird.
Unsere Redakteure berichten über aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen wie beispielsweise den Tag des Patienten, informieren über neue Behandlungsmethoden, und stellen interessante Menschen vor. Darüber hinaus werden aktuelle Pressemitteilungen des Katholischen Klinikums Essen und Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Wer sich für die Patientenhochschule interessiert, bekommt auf www.gesundinessen.de ausführliche Informationen – und kann sich direkt auf der Seite unter „Patientenhochschule“ für die kostenlosen Vorlesungen und Workshops anmelden.
Das Ziel der Hochschule lautet: Stärkung des Patienten-Empowerments. Das bedeutet, dass Patienten über ihre Rechte aufgeklärt und Ihnen ein Grundwissen im gesundheitspolitischen und medizinischen Bereich vermittelt wird. Kurz: Sie werden zu „mündigen“ Patienten.