Mit Lebenswille und Motivation zu alter Fitness

Eine falsche Bewegung, ein unglücklicher Sturz – und die Selbstständigkeit im Alter ist dahin. Damit betagte Menschen nach einer Verletzung nicht ins Heim müssen, bietet das Katholische Klinikum Essen eine geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung an, die Patienten körperlich und geistig wieder in ihren Urzustand versetzt.

Der Förderverein bringt Steine ins Rollen

Spray-Aktion am Parkhaus, neue Bücher für die Bibliothek oder die Gewinnung von Vorlesepaten: Der Förderverein des Katholischen Klinikums Essen setzt sich für alles ein, was Gesundheit und Wohlbefinden der Patienten und Klinikverbundenen jenseits der medizinischen Betreuung verbessert – und macht das Klinikum damit zu weit mehr als einer medizinischen Versorgungsstätte.

„Der Patient ist ein entscheidendes Glied in der Behandlungskette“

Seit 1. September ist Rainer Voss AOK-Regionaldirektor für Essen-Mülheim. Der 57-jährige Familienvater und begeisterte Anhänger des Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen steht seit 40 Jahren im Dienst der AOK und war unter anderem bereits Regionaldirektor für Duisburg.

„Handchirurgie ist wie Uhrmacherei“

Ob Beugesehnen-Transplantation oder Knochenbrüche: Die Hand- und Fußchirurgie am Katholischen Klinikum Essen beherrscht komplizierteste Operationen, die nur die wenigsten Krankenhäuser durchführen dürfen, ebenso wie einfachere chirurgische Eingriffe bei Mittelhand- oder Mittelfußfrakturen.

Mehr Zeit für die Pflege

Perspektiven bieten, Zufriedenheit stärken und Außenwirkung verbessern: Michaela Binnen ist seit Anfang September neue Pflegedienstdirektorin am Katholischen Klinikum Essen.

„Von jetzt auf gleich auf Notfälle reagieren“

Prof. Dr. Robert Wammack, leitender Arzt der Klinik für Urologie und Neurourologie am Katholischen Klinikum Essen, spricht über steigende Patientenzahlen und Not-Operationen.

Elternbriefe-Startseite_neu_final

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Gesund in Essen

Das Gesundheitsportal „Gesund in Essen“ gehört zur gleichnamigen Patientenzeitschrift, die zweimal im Jahr vom Katholischen Klinikum Essen herausgegeben wird.
Unsere Redakteure berichten über aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen wie beispielsweise den Tag des Patienten, informieren über neue Behandlungsmethoden, und stellen interessante Menschen vor. Darüber hinaus werden aktuelle Pressemitteilungen des Katholischen Klinikums Essen und Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Wer sich für die Patientenhochschule interessiert, bekommt auf www.gesundinessen.de ausführliche Informationen – und kann sich direkt auf der Seite unter „Patientenhochschule“ für die kostenlosen Vorlesungen und Workshops anmelden.
Das Ziel der Hochschule lautet: Stärkung des Patienten-Empowerments. Das bedeutet, dass Patienten über ihre Rechte aufgeklärt und Ihnen ein Grundwissen im gesundheitspolitischen und medizinischen Bereich vermittelt wird. Kurz: Sie werden zu „mündigen“ Patienten.